obsah | navigace |
Domů » Písně »

Karel Gott | Písně | Vergiss' mein nicht

Das Beste (1984) [ID 1546]
Das Beste
Die goldene Stimme aus Prag (1984) [ID 1162]
Die goldene Stimme aus Prag
Die goldene Stimme aus Prag (1980) [ID 1249]
Die goldene Stimme aus Prag
Die goldene Stimme aus Prag (1980) [ID 1723]
Die goldene Stimme aus Prag
Die grossen Melodien (1995) [ID 1224]
Die grossen Melodien
Die grossen Melodien  (1995) [ID 1225]
Die grossen Melodien
Du bist die Welt für mich (Heut' ist der schönste Tag in meinem Leben) (1981) [ID 1095]
Du bist die Welt für mich
Heut' ist der schönste Tag in meinem Leben (1974) [ID 1006]
Heut' ist der schönste Tag in meinem Leben
Heut' ist der schönste Tag in meinem Leben (1977) [ID 1290]
Heut' ist der schönste Tag in meinem Leben
Weil ich dich liebe (1986) [ID 1018]
Weil ich dich liebe

Original: Non ti scordar di me

rok: 1974

hudba: E. Curtis

text: Marischka

orchestr, sbor: Das Rundfunk-Orchester des Südwestfunks

studio: Polydor International

jiné verze:

karel gott  mp3

 

Wenn du so zärtlich bist
Dann denke ich vergiss mein nicht
Und wenn dein Mund mich küsst
Träum'ich für mich, vergiss mein nicht

Wenn mich dein Arm umschlingt
Dann bete ich, vergiss mein nicht
Nun kommt der Tag, der uns den Abschied bringt
Bitte, vergiss mein nicht

Du bist die schönste Frau für mich
Du bist mein grosses Glück, du bist mein Leben
Mein Herz und was ich hab', will ich dir geben
Mein ganzes Schicksal liegt in deiner Hand

Wer dich sah, dem geschah's so wie mir
Mich quält nur der Gedanke
dass ich dich mal verlier'

Wenn du so zärtlich bist
Dann denke ich vergiss mein nicht
Und wenn dein Mund mich küsst
Träum'ich für mich, vergiss mein nicht

Wenn mich dein Arm umschlingt
Dann bete ich, vergiss mein nicht
Nun kommt der Tag, der uns den Abschied bringt
Bitte, vergiss mein nicht

vytisknout | prohlášení o přístupnosti | kontakt | mapa webu | nahoru|
KAREL GOTT - Zlatý hlas z Prahy | neoficiální stránky | internetový fanclub
© 2006 - 2012 | editor: Luke | webmaster: Jan Vejmola .

„Vhodnou základnou pro manželství je oboustranné nepochopení.“ Oscar Wilde