obsah | navigace |
Domů » Písně »

Karel Gott | Písně | Will ich zuviel

Zeichen (1983) [ID 1188]
Zeichen
Zeichen (1983) [ID 1854]
Zeichen

rok: 1983

hudba: Joachim Heider

text: Norbert Hammerschmidt

orchestr, sbor: Studio-Orchester

studio: Polydor International

karel gott  mp3

 

Die Sehnsucht hüllt mich ein,
wenn ich die Augen schliess
únd doch ich bleib' allein,
weil du nicht bei mir bist.

Vielleicht hab' ich kein Recht dazu,
doch was ich will, bist du.
Die Nacht hat dein Gesicht,
doch ich seh' dich nicht.

Will ich zuviel,
wenn ich es will,
was mir meinen Traum
zur Leidenschaft macht,
mich verzweifeln lässt
am Morgen danach,
weil ich ohne dich erwach'.

Sag, will ich zuviel,
wenn ich dich will.
Und ich weiss, du willst
genauso wie ich,
doch die Angst davor
erlaubt es dir nicht,
diesen Weg so weit zu geh'n.

Ich muss es versteh'n.
Ich steh' vor deiner Tür,
doch du bist nicht alein.
Liegst du jetzt neben ihm,
Ahnung kann grausam sein.

Ich geh' ziellos durch die kalte Stadt,
die kein Gefühl für den mehr hat,
der sich nach Liebe sehnt
und beinah verbrennt.

vytisknout | prohlášení o přístupnosti | kontakt | mapa webu | nahoru|
KAREL GOTT - Zlatý hlas z Prahy | neoficiální stránky | internetový fanclub
© 2006 - 2012 | editor: Luke | webmaster: Jan Vejmola .

„Proti blbosti i bohové bojují marně.“ Jan Werich