inhalt | navigation |
Domů » Diskographie » Alles

Karel Gott | 2CD 50 hitů

[50 Hits]

Karel Gott | 50 hitů

2CD Supraphon (CZ) SU 5649-2

Es geht um eine Auswahl, die vor Allem dadurch interessant ist, dass alle älternen Aufnahmen durch neuere Cover-Versionen ersetzt wurden, falls es solche gab. Bevorzugen Sie also die urprünglichen Versionen, werden Sie enttäuscht. In einigen Fällen klingen aber diese Aufnahmen vielleicht auch besser (Cesta rájem), in anderen Fällen ist es eher Schade, dass die alten Aufnahmen (Lady Carneval) nicht benutzt wurden. Diese Version von Lady carneval aus der Doppelplatte Zpívá Karel Gott wurde bisher auf CD nicht ausgegeben. Die Auswahl ist auf ältere Hits eingerichtet, die Neueren bilden nur einen kleineren Teil des Albums. Sie finden hier aber auch die neuere, bisher unveröffentlichte Aufnahme des Lieders Noční král, die merkbar technischer gelungener ist, als die ursprüngliche version, die auf dem Album Miluj vor 5 Jahren erschien. Wir müssen auch schätzen, dass dieses Album auch die heutzutage schwer zugängliche ursprüngliche Aufnahme des Lieders Být stále mlád enthällt. Allerdings sind die Datenangaben im Booklet wieder mangelhaft. Kdepak ty ptácku hnízdo máš - es geht um dieselbe Versionen, die auf dem Album Hudba není zlá vom 1973 erschien, also nichts Neues, wie es da steht. Auch Zvonky štestí ist hier wieder in ursprünglicher Version vom 1984 zu hören, es geht also nicht um die zwei Jahre jüngere Cover-Version (diese können wir nur auf der 2CD 42 Největších hitů finden). Die neue Version von Půlnoc v motelu Stop konnte im 2003 aufgenommen werden, erschien jedoch im 2005, nicht im 2000.

schlechste
  • Currently 3.5684369181877/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
beste

nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

Was ist Ihre Ansicht zu diesem Album? Bitte fügen Sie ihren Kommentar hinzu.

Seite drücken | Erklärung zur Zugänglichkeit | Kontakt | Seitenmappe | oben|
KAREL GOTT - Die goldene Stimme aus Prag | inoffiziele Seite | Internet-Fanclub
© 2006 - 2012 | editor: Luke | webmaster: Jan Vejmola .